Rubriken

Aktuelles - März 2017

Binationales Promotionsprogramm beginnt

Das zwischen der FernUniversität in Hagen und der King Mongkut’s University of Technology North Bangkok (KMUTNB) beschlossene binationale Promotionsverfahren wurde nun offiziell auf einer Veranstaltung in Thailand eröffnet: Prof. Dr. Jörg Desel, Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität, und Prof. Dr.-Ing. Herwig Unger, Leiter des Lehrgebiets Kommunikationsnetze, waren zu diesem Anlass als Vertreter der Hochschule nach Bangkok gereist.

Zuvor hatte der Dekan der Faculty of Information Technology der KMUTNB Prof. Dr. Phayung Meesad während eines Besuchs in Deutschland die unterzeichnete Erweiterung des bestehenden Kooperationsvertrages mit Prof. Desel ausgetauscht.

Internationale Gäste

Auf der Veranstaltung in der thailändischen Hauptstadt sprachen neben den Hagener Wissenschaftlern internationale Gäste aus Forschung und Politik. So wurde das Programm unter anderem vom Kulturattaché der Deutschen Botschaft in Bangkok Jan Blezinger, dem Präsident der KMUTNB Prof. Dr.-Ing. Suchart Siengchin und Dr. Georg Verweyen, dem Leiter des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Bangkok, als weiterer Meilenstein in der langjährigen Zusammenarbeit beider Universitäten gelobt.

Zehn Jahre Partnerschaft

Breits seit 2008 kooperiert die FernUniversität mit der KMUTNB im Bereich der Informationstechnologien und der Informatik. Durch das neue Promotionsprogramm sollen bürokratische Hürden abgebaut und die Erlangung des Doktorgrades an beiden Hochschulen – ungeachtet nationaler Grenzen – erleichtert werden.

Um Promovierende künftig besser zu unterstützen, wurde in den Räumen der Faculty of Information Technology ein spezieller Kontaktpunkt eröffnet, der fortan von einer Mitarbeiterin der KMUTNB, Prof. Unger und den administrativen Einrichtungen der FernUniversität betreut werden soll. Drei Studierende der thailändischen Hochschule nutzten prompt die Gelegenheit und überreichten Prof. Unger noch bei der Eröffnungszeremonie ihre Einschreibungsunterlagen für das neue Programm.

Benedikt Reuse | 20.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de